Genießen Sie ihren Hausverkauf

 

Der Ablauf vom Verkauf einer Immobilie

Stehen Sie vor dem Verkauf einer Immobilie und wollten schon immer einmal wissen, wie so ein Verkauf abläuft? Hier erklären wir Ihnen alles von der Vorbereitung, über die Verkaufsphase, bis hin zur Verkaufsabwicklung.


Vorbereitung

Schritt 1
Gute Vorbereitung hilft Fehler zu vermeiden

Grundsätzliches

Planen Sie die schrittweise Umsetzung Ihres Hausverkauf-Projektes.

Entwickeln Sie eine Hausverkauf-Strategie und halten Sie einen Plan B bereit anstatt planlos alle Möglichkeiten auszutesten.

  • Definition der Zielgruppe (je nach Art der Immobilie: Reihenhaus, Doppelhaushälfte, Einfamilienhaus)
  • Verkaufsaktivitäten festlegen: Wie / wo möchten Sie Ihr Haus bewerben?
  • Werbemaßnahmen (finanziell) planen

Nur wer vorausschauend plant, kann seine Immobilie zeitnah und hochpreisig verkaufen.

 

Schritt 2
Realistische Zeitplanung

  • Vorbereitungszeit nicht unterschätzen: Seien Sie realistisch was einen evtl. Renovierungsstau angeht und gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Immobilie nach dem ersten Besichtigungstermin verkauft ist.
  • Verkaufsdauer nicht unterschätzen: Planen Sie immer zeitliche Verzögerungen fest ein. Seien Sie darauf vorbereitet, dass sich der Vertragsabschluss durch die andere Vertragspartei hinziehen kann.

 

Schritt 3 
Entscheidung: Privater Verkauf oder mit Makler

Wann sollten Sie einen guten Makler beauftragen?

  • wenn Sie wenig Zeit haben & ungern lange nach den richtigen Informationen suchen
  • wenn Sie Exposé und Werbung lieber durch einen Fachmann erstellen lassen
  • wenn Sie die Preisverhandlung lieber einem Profi überlassen & gerne den Höchstpreis erzielen wollen
  • wenn Sie eine effektive und effiziente Art des Hausverkaufs wünschen

 

Verkaufen mit Makler - Ihre Vorteile

  • Guter Verkaufspreis!
         Ein guter Makler erzielt für Sie einen guten Verkaufspreis.
  • Mehr Sicherheit!
         Ein guter Makler prüft die Bonität potenzieller Käufer frühzeitig.
  • Zeitersparnis!
         Ein guter Makler verkauft Ihre Immobilie schneller.

 

Schritt 4
Bereithalten aller Unterlagen

  • Unterlagen zum Objekt (Baupläne, Lageplan etc.)
  • Grundbuchauszug
  • Nebenkostenübersicht
  • Liste der letzten Renovierungs-/ Modernisierungsmaßnahmen
  • Versicherungsunterlagen (Brandversicherung)
  • Energieausweis
  • Sonstige Pläne (Katasterplan, Baulastenverzeichnis, Abwasserplan)
  • Bilder zum Objekt

 

Schritt 5
Die Immobilie für den Verkauf vorbereiten

  • Notwendige Reparaturarbeiten / Instandsetzungen durchführen
  • Ordnung, Sauberkeit und Atmosphäre schaffen
  • Holen Sie sich professionelle Unterstützung: Home-Staging führt in vielen Fällen sowohl zu einem schnelleren Verkaufserfolg als auch zu einem besseren Preis

 

AB HIER ÜBERNEHMEN WIR ALS MAKLER GERNE FÜR SIE!


Schritt 6
Realistische Preisvorstellung

  • Wertermittlung (Sachwert-, Ertragswert-, Vergleichswertberechnung)
  • Mängelliste erstellen
  • Verhandlungsspielraum einplanen
  • Finanzsituation des Käufers prüfen
  • Bestehende Finanzierung berücksichtigen

 

Verkaufsphase

Schritt 7
Richtige Werbestrategie & Anzeigen schalten

  • Zielgruppe definieren
  • Anzeigentext und Exposé erstellen
  • Anzeigen im Internet beauftragen


Schritt 8
Kontakt zu Interessenten

  • Vorbereitung auf mögliche Fragen von Interessenten
  • Erreichbarkeit sicherstellen (telefonisch, besonders am ersten Wochenende nach Anzeigenschaltung)
  • Alle Anrufe und Mails zeitnah beantworten


Schritt 9
Der Besichtigungstermin

  • Auf mögliche Fragen der Interessenten vorbereiten
  • Alle notwendigen Unterlagen bereithalten
  • Vorteile der Immobilie betonen ohne Mängel zu verschweigen


Schritt 10
Das Verkaufsgespräch

  • Stellen Sie sich argumentativ auf unterschiedliche Kaufmotive ein (Familie, Ruhe, Behinderung, Anlageobjekt...)
  • Bleiben Sie sachlich und emotionslos
  • Nehmen Sie sich Bedenkzeit um ein Gegengebot abzugeben
  • Einrichtungsgegenstände etc. können als Verhandlungsbonus genutzt werden

 

Verkaufsabwicklung

Schritt 11
Der Kaufvertrag
 

  • Die Mitwirkung eines Notars bei einem Kaufvertrag für eine Immobilie ist rechtlich vorgeschrieben
  • Halten Sie alle vorgeschriebenen Unterlagen bereit
  • Der Kaufvertrag muss u.a. folgende Punkte enthalten:
  • Grundbuchstand: Details unter anderem zur Belastung des Grundbesitzes 
  • Details zum Kaufgegenstand, Kaufpreis und weitere notwendige Angaben

 

Schritt 12
Der Notartermin

  • Vereinbarung eines Hauverkauf-Notartermins (Gewöhnlich wählt der Käufer einen Notar aus)
  • Dem Notar werden alle notwendigen Unterlagen übermittelt
  • Durchsicht des Vertragsentwurfes vor dem Notartermin
  • Notartermin: Notar verliest den Vertragsentwurf und erläutert dabei juristische Begriffe; Möglichkeit offene Fragen zu klären
  • Notar leitet alle weiteren notwendigen Schritte ein

 

Schritt 13
Die Übergabe

  • Erstellen Sie ein Übergabeprotokoll in dem Sie von der Zahl der überreichten Schlüssel bis hin zu allen Dokumenten alles festhalten. Hierdurch können sich Verkäufer vor Nachforderungen oder anderen Nachteilen, die sich nach dem Verkauf ergeben können, schützen.
  • Übergeben Sie alle wichtigen Unterlagen: Von Bauzeichnungen über den Energieausweis bis hin zu bestimmten Versicherungen sowie Abnahmeprotokollen und Garantiebelegen für technische Anlagen müssen alle wichtigen Unterlagen dem neuen Besitzer ausgehändigt werden.